Anerkennungspreis

Der Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung« würdigt vorbildliche Unternehmenspraxis und gute Ideen im Bereich der beruflichen Anerkennung. 

Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen. Bis zum 30. April 2017 konnten sich Betriebe und Organisationen bewerben, welche:

  • die berufliche Anerkennung von Fachkräften mit ausländischen Berufsqualifikationen unterstützen.
  • eine gute Idee, wie Betriebe die berufliche Anerkennung im Rahmen ihrer Personalarbeit nutzen können.

Die Preisträger wurden am im Rahmen der BMBF-Fachtagung »5 Jahre Anerkennungsgesetz - gelernt ist gelernt!« am 21. Juni 2017 in Berlin bekanntgegeben.


Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka:

»Ausländische Fachkräfte bringen zahlreiche Kompetenzen mit, die unsere Arbeitswelt bereichern. Viele Betriebe haben die Chancen bereits erkannt und nutzen die Möglichkeiten der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen, um Mitarbeiter zu finden und zu integrieren. Dieses Engagement würdigen wir mit dem Unternehmenspreis 'Wir für Anerkennung'.«


DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer:

»Qualifizierte Fachkräfte sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für Wirtschaft und Unternehmen. Ihre Förderung und Entwicklung steht daher im Zentrum unserer Aktivitäten, der IHKs und ihrer Mitgliedsunternehmen. Viele Betriebe unterstützen bereits die Anerkennung von Berufsqualifikationen ausländischer Fachkräfte – und leisten damit Pionierarbeit. Das wollen wir mit dem Unternehmenspreis besonders würdigen – und zugleich zur Nachahmung animieren.«


ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

»Mit der Unterstützung der beruflichen Anerkennung tun Unternehmen nicht nur etwas für ihre Fachkräftesicherung, sie nehmen auch ihre gesellschaftliche Rolle als Integrationsmotoren vor Ort wahr. Gerade im Handwerk gehen viele Betriebe vorbildlich voran und integrieren Menschen, die aus dem Ausland zu uns gekommen sind, gleichberechtigt in ihre Belegschaften. Diese Leistung wollen wir mit dem Unternehmenspreis würdigen und den Betrieben damit sagen: Weiter so!«