Auswahlkriterien

Die Bewertung und Auswahl der eingereichten Beiträge erfolgt auf Grundlage folgender Kriterien:

Idee: Wie trägt das Vorgehen bzw. die Idee zur Lösung betrieblicher Herausforderungen (z.B. Personalgewinnung, Mitarbeiterbindung, Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit, Firmenimage) bei?

Nachhaltigkeit: Das Kriterium der Nachhaltigkeit umfasst zwei Dimensionen:

(a) Innerbetrieblich: Wird die Berufsanerkennung systematisch, planmäßig oder regelmäßig als Instrument der Personalgewinnung bzw. -entwicklung genutzt und ist eine Kultur der Anerkennung erkennbar?


(b) Überbetrieblich: Wie gut ist das Vorgehen bzw. die Idee auf andere Unternehmen übertragbar? Weist der Ansatz Modellcharakter auf?

Vorgehen: Auf welche Weise und mit welchem Umfang unterstützt das Unternehmen die im Ausland qualifizierten Personen auf ihrem Weg zur vollen Anerkennung? Haben Sie die Fachkräfte zum Beispiel:

  • zur Erstberatung begleitet,
  • bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen unterstützt,
  • durch die Übernahme von Verfahrenskosten unterstützt und/oder
  • eine betriebliche oder überbetriebliche Anpassungsqualifizierung zum Erlangen der vollen Anerkennung ermöglicht?

Haben Sie sich darüber hinaus engagiert und beispielsweise bei der Wohnungssuche, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder dem Spracherwerb unterstützt?

 

Auswahlkriterien

Die Bewertung und Auswahl der eingereichten Beiträge erfolgt auf Grundlage folgender Kriterien:

Idee: Wie trägt das Vorgehen bzw. die Idee zur Lösung betrieblicher Herausforderungen (z.B. Personalgewinnung, Mitarbeiterbindung, Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit, Firmenimage) bei?

Nachhaltigkeit: Das Kriterium der Nachhaltigkeit umfasst zwei Dimensionen:

(a) Innerbetrieblich: Wird die Berufsanerkennung systematisch, planmäßig oder regelmäßig als Instrument der Personalgewinnung bzw. -entwicklung genutzt und ist eine Kultur der Anerkennung erkennbar?


(b) Überbetrieblich: Wie gut ist das Vorgehen bzw. die Idee auf andere Unternehmen übertragbar? Weist der Ansatz Modellcharakter auf?

Vorgehen: Auf welche Weise und mit welchem Umfang unterstützt das Unternehmen die im Ausland qualifizierten Personen auf ihrem Weg zur vollen Anerkennung? Haben Sie die Fachkräfte zum Beispiel:

  • zur Erstberatung begleitet,
  • bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen unterstützt,
  • durch die Übernahme von Verfahrenskosten unterstützt und/oder
  • eine betriebliche oder überbetriebliche Anpassungsqualifizierung zum Erlangen der vollen Anerkennung ermöglicht?

Haben Sie sich darüber hinaus engagiert und beispielsweise bei der Wohnungssuche, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder dem Spracherwerb unterstützt?

Sie haben Fragen?

Sonja Stenzel

Projektreferentin
 
Telefon: 030 20308-6571
stenzel.sonja@dihk.de

© 2018 Unternehmen Berufsanerkennung